OSTER-SPECIAL: ROHKOST-MATCHA-EIER

KokosEier-sq

Ostern kann ja so gut sein mit Ei-Alternativen aus feinsten Kokosflocken, Cashewkernen und knallgrünem Matcha! Das Lucumapulver macht aus den Eiern ein Superfood und die Rosenblätter sind nicht nur ein toller Blickfang, sondern bringen auch ein wunderbar zartes Aroma mit.

Wer Lucuma noch nicht kennt: Lucuma ist von sich aus süß und zudem voller Vitalstoffe. Seine antioxidative Wirkung ist gut für eine schöne Haut und Studien haben ergeben, dass der regelmäßige Verzehr sogar Hautschäden wie Sonnenbrand vermindern kann. In Peru wird Lucuma gerne als erste Babybeikost gefüttert. Die Frucht ist bei uns allerdings meist nur in Pulverform erhältlich.

ZUTATEN

  • 100g Kokosflocken
  • 100g Cashewkerne
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 1/2 TL Matchapulver
  • 2 TL Rosenblätter
  • ein paar Tropfen Rosenöl (wenn zur Hand)
  • 1 TL Lucumapulver
  • Schale 1 Zitrone, Bio
  • Zuckerstreusel (für die Kinder)

So geht`s:

  1. Kokosflocken und Cashewkerne in einem Hochleistungsmixer ölig mixen.
  2. Den Dicksaft und geschmolzenes Öl dazugeben, nochmals durchmixen.
  3. Masse in 3 Teile teilen. 1 Teil mit dem Matchapulver mischen , 1 Teil mit den Rosenblättern und Öl und den letzten Teil mit Lucuma + Zitronenschale.
  4. Mit der Hand kleine Eier formen und auf einem Teller hart werden lassen.

Die Eier halten sich etwa 1 Woche –  am besten gut gekühlt im Kühlschrank.

Foto: Jule Frommelt
Einleitungstext: Melanie de Jong

trenner2

Hasenplätzchen

HAferMöhreMandelKekse2

Osterpinzen

Osterpinzen2

Schoko-Eier

Schoko-Avokadomuffin

Aprikosen-Eier

2 thoughts on “OSTER-SPECIAL: ROHKOST-MATCHA-EIER

Comments are closed.