10 Foods, die ich IMMER in der Küche habe

5Topfoods

Mein Leben als berufstätige Mama einer 6-Jährigen ist oft dadurch bestimmt, Wege zu finden, mir das Leben einfach zu machen ohne dabei auf gesunde Ernährung zu verzichten. Damit das funktioniert, habe ich ein paar Dinge stets in meiner Küche – meine persönlichen Must-Haves. Diese Lebensmittel habe ich immer im Schrank und kann so jedes Essen aufwerten oder an Tagen, an denen ich nicht frisch eingekauft habe, auf diese Lebensmittel zurück greifen.

Nori-Algen

Lieferant für: Jod, Eiweiss, Ballaststoffe, Vitamin C, A, Eisen, Calcium

Jodmangel? Nicht mit uns. Nori-Algen gehen als Suppeneinlage (vorher in der Pfanne ohne Fett rösten, dann zerpflücken oder mit einer Schere in ganz ganz schmale Streifen scheiden), als Sushi oder auch im Salat. Meine Tochter isst sie ganz gerne auch mal so. Mir ist das zu “fischig”. Ich bin da eher Fan von knusprig aus der Pfanne, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Einmal die Woche gibt es die Algen bei uns.

Weizengras-Pulver

Lieferant für: Eiweiss, Vitamin B2, Zink, Selen, Calcium, Antioxidantien, Chlorophyll

Ich sag nur: Smoothie. Wenn mal wieder keine Zeit zum einkaufen war und deswegen die frischen Zutaten fehlen. Genau für solch einen Moment habe ich Weizengras für mich entdeckt. Manchmal selbstgezogen und immer auch in pulverisierter Form. Very convenient. Weizengras-Pulver kann ich schnell morgens in den Smoothie packen, wenn mir frische Zutaten fehlen. Und Weizengras ist eine wahre Wunderwaffe. Meine Haut wird davon WIRKLICH schöner.

Hanfsamen

Lieferant für: Omega-3-Fettsäuren, Eiweiss, Zink, Phosphor, Magnesium

Der nussige Geschmack überzeugt auch meine Tochter. Ich mische die kleinen hochwertigen Samen überall mit rein. Bei mir kommen sie in den Smoothie, auf’s Brot meiner Tochter, in die Tsampabällchen, ins Müsli oder auch einfach mal in die Suppe als Topping.

Linsen

Lieferant für: Eiweiss, Eisen, Zink, Folsäure, Vitamin K, Vitamin-B-Komplex

Ich liebe Linsen in allen Formen. Linsen kann man gut als Linsensalat, Linsenbrotaufstrich, Linsenbratlinge, Linsenbolognese, Linsensuppe oder als Linsenmuffins konsumieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und in allen Varianten schmecken sie hervorragend.

Unsere Linsenrezepte.

Sonnenblumenkerne

Lieferant für: Vitamin E (Antioxidant), Eiweiss, Zink, Phosphor, Vitamin-B-Komplex

Die kleinen wundervollen Kerne habe ich immer im Haus. Ich packe einen Löffel in den Pancake-Teig, in das morgendliche Müsli, röste und streue sie über den Salat. Manchmal kommen sie auch in die Tomatensoße für den Extra-Crunch. Im Vollkornnudelsalat benutze ich sie als Pesto mit Möhren und Ingwer. Man kann jedes Essen durch die kleinen Dinger einfach so easy aufwerten.

Kichererbsenmehl

Lieferant für: Eiweiss, Folsäure, Eisen, Trypthophan, Lysin, Zink

Als ich meine Fortbildung bei Edith Gätjen zur veganen Kinderernährung gemacht habe, bin ich zum 1. Mal auf Kichererbsenmehl gestoßen und mittlerweile kann ich nicht mehr ohne. Ich liebe Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl mit Rosmarin, Zwiebeln und Olivenöl. Als Brotersatz zu wirklich jedem Salat oder einfach so. Sie schmecken immer herrlich und passen auch hervorragend mit unserem Tomaten-Gurken-Relish zusammen. Und das Beste, sie sind furchtbar schnell gemacht.

Leinsamen, ganzes Korn

Lieferant für: Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffe, Eiweiss, Vitamin B1(Thiamin)

Leinsamen sind das günstige und heimische Pendant zu den gerade gehypten Chiasamen. Das Nährstoffprofil ähnelt sich. Der Geschmack ist jedoch eigener als der von Chia. Ich schrote mir die Leinsamen im Mixer kurz klein und mische sie dann unter das Müsli oder in jeden Teig, egal ob für Kuchen, Muffin, Pancake, Energiebällchen etc. Auch im Smoothie findet Leinsamen Verwendung. Zwei Teelöffel am Tag decken den Tagesbedarf an Omega-3-Fettsäuren.

Bananen

Lieferant für: Kalium, Magnesium,Vitamin-B-Komplex, Vitamin C, Selen

Bananen gehören bei uns zu den Grundnahrungsmitteln. Ich mache meiner Tochter morgens Bananenmatsch aufs Brot und benutze sie als Eiersatz in Pancakes und Kuchen. Ich nehme sie ebenfalls für die einfachen Tsampabällchen, gemischt mit Nussmus und Kakaopulver. Auch im Smoothie sind sie drin und mein Mann ist sie tatsächlich auch einfach so. Unglaublich;)

Datteln

Lieferant für: Ballaststoffe, Folsäure, Tryptophan, Magnesium, Zink

Ich will einfach nicht mehr ohne, denn mit Datteln kann ich alles wunderbar süßen. Ich zerkleinere sie mit ein wenig Wasser oder Dinkelmilch im Mixer. Der Kakao meiner Tochter und auch alles andere was gesüßt werden soll, wird damit süß. Gerne mixe ich mir die Datteln auch in die Smoothies, am liebsten die Medjools. Und wenn mich das Verlangen nach etwas Süßem überkommt, mache ich mir eine warme Dinkelmilch mit Matcha-Pulver und einer Dattel. Das ist für mich ein echtes Highlight am Tag.

Hafer-Müsli Basic

Lieferant für: Eisen, Eiweiss, Zink, Phosphor, Ballaststoffe

Whaaat? Kein Müsli mehr im Haus? Hafermüsli gehört fast jeden Tag auf den Tisch. Meine Tochter isst Hafermüsli am liebsten als warmen Porridge mit Apfelmus. Ich benutze immer eine Müslimischung mit den zarten Haferflocken, die kann man so schön in Bratlinge jeglicher Art mengen. Und hatte ich schon die Pancakes erwähnt? Da kommt auch immer noch ein großer Esslöffel Hafermüsli in den Teig rein. Pancakes kommen bei uns immer Samstags auf den Tisch.

Foto: Stocksy.com