Kritische Nährstoffe – Vitamin D

VitD_Teaser

Vitamin D wird bei ausreichender Sonneneinstrahlung eigentlich von uns selbst hergestellt. Im Arbeitsalltag, vor allem im Winter, sieht das mit der ausreichenden Einstrahlung in unseren Breitengraden allerdings oft nicht so rosig aus.

Im Sommer reicht Bewegung an der frischen Luft (mind. 15 min täglich mit möglichst viel freier Haut in der Mittagssonne) sowie der Verzehr von Vitamin-D-reichen Lebensmitteln wie z. B. Champignons, Margarine und Avocado um einem Mangel vorzubeugen.

Ohne Vitamin D, kann auch kein Calcium im Körper verarbeitet werden. Um die Knochen gesund zu halten, benötigt der Körper Calcium in Kombination mit Vitamin D. Bei einem Vitamin-D-Mangel drohen Osteoporose oder Störungen des Nervensystems. Eine Vitamin-D-Unterversorgung ist jedoch ein Gesamtbevölkerungsproblem, von Oktober bis März wird die empfohlene Vitamin-D-Zufuhr von 20 µg pro Tag nicht durch Nahrungsaufnahme gedeckt. Unsere Empfehlung daher für Mischköstler bis Veganer: In den dunklen Monaten von Oktober bis März auf eine ausreichende Supplementierung von Vitamin D3 achten, wenn ein Mangel vom Arzt bestätigt ist.

VitD

Mehr Infos auch in diesem Artikel.

Infografik: Robert Werner